Was passt zu Bratkartoffeln? Diese neuen und klassischen Kombis überraschen.

Was passt zu Bratkartoffeln

Bratkartoffeln sind ein Klassiker der deutschen Hausmannskost. Mit ausreichend Fett und Zwiebeln angebraten, haben Kartoffeln einen herrlich deftigen Geschmack, sättigen lange und bieten dazu noch eine gute Quelle für verschiedene Vitamine und Mineralien.

Schön knusprig angebraten schmecken sie zu verschiedenen Beilagen. Welche Beilagen du am besten zu Bratkartoffeln servierst, erfährst du im folgenden Beitrag. Außerdem zeige ich dir, wie du sie perfekt würzt und mit welchen Gerichten du sie am besten kombinierst.

Auf gehts!

Was passt zu Bratkartoffeln?

Bratkartoffeln kombinieren

Bratkartoffeln allein haben nur einen milden Eigengeschmack und viele Röstaromen. Daher sind sie vielseitig kombinierbar. Da Bratkartoffeln üblicherweise mit viel Fett angebraten werden, sind jedoch insbesondere frische Beilagen ein angenehmer Kontrast.

Durch den milden Eigengeschmack der Bratkartoffel zählen in erster Linie die richtigen Gewürze. Erst dadurch erhält das Gericht geschmacklichen Charakter.

Scharfe Gewürze oder Gewürze mit leicht bitterem Aroma verleihen Bratkartoffeln einen außergewöhnlichen Geschmack. Allerdings kannst du auch von den klassischen Aromawelten abweichen. Dazu gleich mehr.

Außerdem gilt: Bratkartoffeln müssen nicht immer nur Kartoffeln beinhalten. Du kannst auch weitere Gemüsesorten untermischen und dich dabei kreativ austoben.

Tipp: Hier erfährst du, ob du Kartoffeln besser aus rohen oder gekochten Kartoffeln machst.

Zusätzlich eignen sich verschiedene vegane und vegetarische Beilagen oder Ersatzprodukte in der Kombination mit Bratkartoffeln. Aber auch leckere frische Dips und Salate passen hervorragend zu den deftigen Bratkartoffeln.

Du fragst dich, welche Gewürze und Lebensmittel das genau sind? Das zeige ich dir jetzt. Beginnen wir bei den Gewürzen.

Welches Gewürz passt zu Bratkartoffeln?

Knoblauch

Knoblauch mit Bratkartoffeln

Knoblauch-Liebhaber können auch Bratkartoffeln mit der scharfen Knolle würzen. Dieser natürliche Blutdrucksenker verleiht Bratkartoffeln ein herzhaftes, leicht süßliches Aroma.

Gib den Knoblauch dabei erst gegen Ende in die Pfanne. Ansonsten verbrennt er sehr schnell und wird zu bitter.

Ich gebe am Ende der Kochzeit etwas Butter und Knoblauch in die Pfanne und warte, bis der „rohe“ Geruch des Knoblauchs verfolgen ist. Dann ist er perfekt!

Muskatnuss

Muskat mit Bratkartoffeln

Der milde Geschmack der Bratkartoffeln kann durch die Zugabe von Muskat aufgepeppt werden. Muskatnuss ist sehr würzig und herb.

Jedoch ist hierbei Vorsicht geboten: Die leicht bittere Muskatnuss würzt sehr intensiv und kann in großen Mengen sogar giftig sein, daher solltest du beim Würzen sehr sparsam damit umgehen.

Wobei du bei „großen“ Mengen wirklich ein echter Muskatnuss-Freak sein musst…

Die Muskatnuss kann ab einer Menge von etwa fünf Gramm eine berauschende Wirkung zeigen und giftig sein. Dafür müsste man jedoch eine bis zwei ganze Nüsse verzehren.

edeka.de

Für mich gehört Muskat aber dazu. Und wenn du noch nie frisch gemahlenen Muskat hattest – kauf eine gute Muskat-Mühle. Glaub mir. Es ändert alles!

8% günstiger
Microplane Gewürzmühle Edelstahl für Muskatnuss, Zimt, Tonkabohnen, Langpfeffer und andere...
2.011 Bewertungen
Microplane Gewürzmühle Edelstahl für Muskatnuss, Zimt, Tonkabohnen, Langpfeffer und andere...
  • Mit einer einfachen Drehung lassen sich harte Gewürze wie Muskatnuss und Zimt raspeln
  • Äußerst feines Reiben für maximales Aroma der Gewürze

Paprika, edelsüß

Paprika und Bratkartoffeln

Das aus getrockneten Paprikas gemahlene Gewürzpulver gehört mit seinem mild-süßen Geschmack zu den beliebtesten Gewürzen. Edelsüßes Paprikapulver verleiht auch deinen Bratkartoffeln eine süße Note.

Mein Geheimtipp: nutze geräuchertes Paprikapulver. Das hat immer noch die leichte Süße aber eine ausgeprägte Rauchnote. Dadurch braucht es auch keinen Speck in den Kartoffeln!

Ankerkraut Paprika geräuchert, gemahlene geräucherte Paprika, 80g im Korkenglas
2.211 Bewertungen
Ankerkraut Paprika geräuchert, gemahlene geräucherte Paprika, 80g im Korkenglas
  • Geschmack:Rauchig, würzig, fein: Das sind nur einige der delikaten Eigenschaften, die dir unser Ankerkraut Gewürz "Paprika geräuchert" verspricht. Das Gewürz hat eine milde, rauchige Schärfe und verliert dennoch nicht die Süße der roten Paprika
  • Herkunft: Der Ursprung der Smoked Paprika liegt in Spanien. Daher findet man sie sich oft in Tapas und Pinchos wieder. Sie dient oft zum Würzen der spanischen Chorizo und Chistorra Wurst; Heute geht die Anwendung weit darüber hinaus und das Gewrz findet sich in unterschiedlichsten Gerichten und Rezepten außerhalb der spanischen Küche wieder

Chiliflocken

Chiliflocken werden aus getrockneten Chilischoten hergestellt. Sie verwandeln jedes Gericht in eine angenehm pikante Speise. Abgesehen von der Schärfe haben sie auch einen ganz leicht süßlichen Geschmack und sind das ideale Gewürz für deine Bratkartoffeln, wenn du scharfes Essen gut verträgst.

Auch hier gilt wieder: Wenn du es besonders deftig magst setze auf Chipotle Flakes. Das sind geräucherte Chiliflocken aus der mexikanischen Küche. Ein Traum für alle deftigen & scharfen Gerichte.

Chipotle Flocken - 80g
38 Bewertungen
Chipotle Flocken - 80g
  • Chipotle sind geräucherte und getrocknete Jalapeño-Paprika.
  • Chipotles sind in der mexikanischen Küche als Beilage oder Gewürz weit verbreitet und verleihen jedem Gericht einen würzigen, rauchigen Geschmack.

Damit genug der Deftigkeit. Schauen wir nun, wie wir mit Kräutern ordentlich Frische ins Gericht zu bringen.

Lust neues zu entdecken?

Entdecke 100% vegane Produkte bei meinem Lieblingshop Vantastic Foods und spare für kurze Zeit 5% auf deinen Einkauf!

Welche Kräuter passen zu Bratkartoffeln?

Rosmarin

Rosmarin und Bratkartoffeln

Rosmarin entwickelt sein volles Aroma erst so richtig unter Hitze. Da Bratkartoffeln einen recht neutralen Geschmack haben, rundet das starke, würzig-herbe und leicht bittere Aroma des Rosmarins die Bratkartoffeln gelungen ab.

Majoran

Majoran und Bratkartoffeln

Majoran ist sehr intensiv würzig und hat einen leicht bitteren Geschmack. Die Blätter des Majorans können deinen Bratkartoffeln eine außergewöhnliche Note verpassen, sollten jedoch sparsam eingesetzt werden.

Oregano

Oregano mir Bratkartoffeln

Oregano ist ein klassisches mediterranes Gewürz und verleiht deinen Bratkartoffeln italienisches Flair. Oregano schmeckt leicht rauchig, pfeffrig und hat eine leichte Bitternote.

Als Nächstes betrachten wir, welches Gemüse am besten zu den Kartoffeln passt.

Welches Gemüse passt zu Bratkartoffeln?

Zwiebeln

Zwiebeln mir Bratkartoffeln

Okay. Das ist keine Überraschung. Bratkartoffeln ohne Zwiebeln sind wie Kuchen ohne Zucker. Zwiebeln machen Bratkartoffeln erst komplett. In viel Öl oder Butter angebraten, entwickeln sie ein süßliches Aroma.

Du kannst auch am Ende auch das Grün der Frühlingszwiebel (die du übrigens auch einfrieren kannst) unterheben, um noch eine frische Schärfe ins Gericht zu bekommen.

Möhren

Karotten mir Bratkartoffeln

Möhren haben im rohen Zustand einen erdigen Geschmack, entwickeln beim Braten in der Pfanne aber einen süßen Geschmack und eine zarte, jedoch bissfeste Konsistenz.

Das passt gut zu den neutralen Kartoffeln. Zudem verleihen sie deinen Bratkartoffeln einen schönen Farbtupfer und enthalten Vitamin C, Vitamin A und Vitamin B3.

Brokkoli

Brokkoli mit Bratkartoffeln

Brokkoli gehört zwar zu den Kraut- und Kohlsorten, hat jedoch ein milderes Aroma. Brokkoli ist zwar Geschmackssache, aber sehr gesund. So stellt er eine ideale vegane Proteinquelle zu deinen Bratkartoffeln dar und ist reich an Vitamin C und Beta Carotin.

Du kannst den Brokkoli auch mit Öl und etwas Salz im Ofen rösten, während deine Kartoffeln bräunen. Dadurch werden sie leicht kross und wunderbar bitter-süß. Eine tolle Kombi zu Bratkartoffeln!

Süßkartoffeln

Süßkartoffeln passen zu Bratkartoffeln

Die farbige, süße Schwester der gewöhnlichen Kartoffel passt auch gut in eine Pfanne Bratkartoffeln. Damit sie genauso knusprig wie die goldene Knolle wird, solltest du sie vorher für etwa eine Stunde in kaltes Wasser legen.

Tipp: Süßkartoffeln roh essen als Salat ist lecker und gesund. Und passt wunderbar zu Bratkartoffeln!

Rosenkohl

Rosenkohl passt zu Bratkartoffeln

Der Feind aller Kinder findet meist erst später freiwillig den Weg auf den Teller. Als Kind wird er häufig als viel zu herb wahrgenommen, dabei kann er gebraten und mit einem Schuss Honig oder Agavendicksaft sogar ein süßes Aroma bekommen und rundet deine Bratkartoffeln so ideal ab.

So viel zu den Gemüse-Partnern. Wies siehts mit „richtigen“ Beilagen aus?

Welche Beilage passt zu Bratkartoffeln?

Spiegelei

Spiegelei passt zu Bratkartoffeln

Ein unkomplizierter Klassiker: Bratkartoffeln und Spiegelei. Spiegeleier sind eine simple Beilage zu Bratkartoffeln. Dabei solltest du das Ei auf geringer bis mittlerer Temperatur anbraten, um eine schwarze Unterseite zu vermeiden. Das sonnig-gelbe Eigelb wird dabei je nach Temperatur hart oder bleibt leicht flüssig.

Falafel

Falafel und Bratkartoffeln  harmonieren gut

Außen knusprig, innen fluffig weich: So sollen die kleinen Bällchen schmecken. Selbstgemacht sind Falafel am gesündesten und schmecken auch gleich noch besser. Sie brauchen viel Fett, um schön knusprig und nicht trocken zu werden.

Falafel sind nicht nur lecker, sondern bilden mit ihrer Hauptzutat Kichererbsen auch eine geeignete pflanzliche Proteinquelle.

Reiche dazu zum Beispiel einen leckeren Quark, Joghurt mit Kräutern und du hast ein leckeres Cross-over-Gericht.

Kohlrabischnitzel

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Pinterest zu laden.

Inhalt laden

Kohlrabi ist nicht nur roh und mit Dips ein Genuss. In feine Scheiben geschnitten und doppelt paniert ist Kohlrabi eine schmackhafte Beilage zu Bratkartoffeln.

Um eine zarte, dennoch bissfeste Konsistenz zu erhalten, solltest du die Kohlrabischeiben vor dem Panieren kurz kochen.

Aber beim Gemüse-Schnitzel muss es natürlich nicht bleiben. Wie wäre es mit etwas mehr Biss?

Was passt Veganes zu Bratkartoffeln?

Räuchertofu

Alnatura Bio Räuchertofu, vegan, 6er Pack (6 x 200 g)

Räuchertofu hat, wie der Name bereits verrät, ein rauchiges Aroma und dient bei Bratkartoffeln als geeigneter Speckersatz.

Im Gegensatz zu Naturtofu ist er in der Zubereitung einfacher und schneller. Räuchertofu benötigt nicht zwingend Marinade. Du kannst ihn einfach in kleine Würfel schneiden und in deine Pfanne geben.

Räuchertofu ist der perfekte Speckersatz für Bratkartoffeln. Ich persönlich liebe diesen Schwarzwälder Tofu. Hier findest du mehr Ideen für Speckersatz von mir.

Veganes Schnitzel

Schnitzel und Bratkartoffeln harmonieren gut

Schnitzel erfreut sich im deutschsprachigen Raum besonderer Beliebtheit. Da ist es kein Wunder, dass im Restaurant auch Bratkartoffeln häufig zu Schnitzel serviert werden.

Vegane Schnitzel reichen geschmacklich sehr nah an Schnitzel aus Fleisch heran und sind eine ideale Bratkartoffelbeilage.

Tipp: Du kannst die Schnitzel auch auf Vorrat günstig online bestellen. Ich setzte dabei auf diese hier.

Vegane Fischstäbchen

Fischstäbchen und Bratkartoffeln harmonieren gut

Da werden Kindheitserinnerungen wach! Fischstäbchen sind ein Klassiker der Kinderküche. Ihr fischiges Aroma schmeckt täuschend echt und passt ausgezeichnet zu den neutralen Bratkartoffeln.


Meine Lieblingsfischstäbchen findest du hier.

Veganer Fetakäse

Feta und Bratkartoffeln harmonieren gut

Würzig wie das Original! Veganer Fetakäse ist kalt ein Genuss, kann jedoch auch geschmolzen ein intensiv-würziges Aroma verbreiten. Um deine Bratkartoffeln abzurunden, kannst du, kurz bevor du deine Kartoffeln aus der Pfanne nimmst, Fetakäse hineinbröckeln.

Ich setze dabei auf diese leckere Alternative.

Vegane Bratwurst

Bratkartoffeln mit Bratwurst

Auch wenn vegane Bratwurst nicht immer eins zu eins das fleischige Vorbild imitiert, ist sie dennoch eine schmackhafte Beilage zu Bratkartoffeln. Im Sommer eignen sie sich für deinen Grill, sie können aber genauso gut in der Pfanne gebraten werden.

Meine Favoriten findest du hier.

Welche Sauce passt zu Bratkartoffeln?

Zaziki

Bratkartoffeln mit Zaziki

Der griechische Klassiker ist der perfekte Begleiter für Bratkartoffeln. Durch den kalten Joghurt und die feinen Gurkenstreifen ist er frisch und er überzeugt natürlich durch seine würzige Knoblauchnote.

Bei diesem Dip kann der Joghurt auch einfach gegen eine pflanzliche Alternative getauscht werden, dann ist das Rezept sogar vegan.

Sauce Hollandaise

Bratkartoffeln mit hollandaise

Sauce Hollandaise ist eine cremig-sämige Soße, die üblicherweise zu Spargel serviert wird. Doch auch zu Bratkartoffeln ist diese Soße ein Genuss.

Mit veganer Butter und Speisestärke, Sojamehl und einer Prise Kala Namak Salz gelingt der Klassiker sogar vegan.

Guacamole

Bratkartoffeln mit Guacamole

Cremige Guacamole ist ein milder Dip zu Bratkartoffeln und enthält obendrein viele gesunde ungesättigte Fettsäuren. Die richtige Würze erhält dieser Dip durch Pfeffer und Salz, Knoblauch und nach Bedarf eine Prise Cayennepfeffer.

Damit wird es wohl Zeit sich den „gesunden“ Beilagen zu widmen. Lass uns über Salat sprechen.

Welcher Salat passt zu Bratkartoffeln?

Tomatensalat

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Pinterest zu laden.

Inhalt laden

Frische, sonnengereifte Tomaten haben ein herrliches Aroma. Frühlingszwiebeln und ein Balsamico-Dressing verleihen dem Salat einen scharfen, säuerlichen Geschmack.

Gurkensalat

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Pinterest zu laden.

Inhalt laden

Gurkensalat ist eine frische Beilage, die gut zu den deftigen Bratkartoffeln passt. Das leichte Joghurt-Dressing trägt zu einer herrlich cremigen Konsistenz bei. Mit veganen Joghurt-Alternativen kannst du Gurkensalat auch einfach vegan zubereiten.

Fazit: Was passt zu Bratkartoffeln?

Egal ob du dir Zeit nehmen kannst oder es schnell gehen muss: Die Möglichkeiten an Bratkartoffelbeilagen sind nahezu unbegrenzt. Schnelle Salate und Dips oder etwas aufwendigere Beilagen können deine Bratkartoffeln ergänzen.

Mithilfe veganer Ersatzprodukte kannst du auch typische Hausmannskostgerichte nachahmen.

Eine bunte Auswahl verschiedener Gemüsesorten schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch ein richtiger Augenschmaus.

Wichtig ist die richtige Würze. Kräuter und Gewürze verleihen deinen Bratkartoffeln erst das richtige Aroma. Dabei ist jedoch Vorsicht vor scharfen oder bitteren Gewürzen geboten. Diese sollten sparsam eingesetzt werden.