Mörser für Gewürze: Das ist der beste Gewürzmörser

Mörser für Gewürze

Immer wieder erscheinen neue High-Tech-Küchengeräte auf dem Markt. Diese versprechen, kulinarische Probleme mit sechs Einstellungen, einem digitalen Bildschirm und modernem Design zu lösen.

Aber zu jeder Neuheit gibt es auch immer ein altbewährtes Äquivalent der alten Schule mit demselben Ziel. Neu heißt jedoch nicht gleich besser.

Wenn es um das Mahlen von Gewürzen geht, nutzen viele Köche und Hobbyköche, die lieber von Hand arbeiten, gern ein Werkzeug, das so alt ist wie das Kochen selbst: den Mörser und den Stößel.

Möchtest du den richtigen Mörser für das Mahlen von Gewürzen finden, solltest du zunächst Wert auf ein besonders hartes Material legen. Mahlst du Gewürze mit einem Mörser, so ist dieser einer starken punktuellen Belastung ausgesetzt. Aus diesem Grund solltest du dich zwischen Granit und Keramik entscheiden.

Du bist in Eile? Hier ist der aus meiner Sicht perfekte Mörser für Gewürze.

In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, welche Vorteile das Mörsern von Gewürzen hat. Außerdem erkläre ich dir, auf welche Eigenschaften es bei einem Mörser für Gewürze ankommt und wie du diesen einsetzen kannst. Zudem erhältst du eine Übersicht darüber, welche Gewürze für das Mörsern geeignet sind und welche Alternativen es zu einem Mörser für Gewürze gibt.

Das ist der der beste Mörser für Gewürze

Jamie Oliver JB5110, Stein, grau

Der XXL Mörser von Jamie Oliver erfüllt alles, was ein guter Mörser für Gewürze leisten sollte:

  • Mit einer Höhe von 12 cm und einem Innen-Durchmesser von 15 cm bietet er genügend Platz für große Mengen von Gewürzen sodass du effizient in der Küche arbeiten kannst.
  • Sicher in der Anwendung durch hohes Gewicht: Der Mörser aus Naturstein wiegt knappe 6 kg. Dadurch steht er sicher auf der Arbeitsfläche und macht dir die Arbeit nicht nur einfacher sondern auch sicherer.
  • Die Innenfläche der Schale und das Stößelende sind aufgeraut. Dadurch entsteht genügend Abrieb für die perfekte Verarbeitung von allen Gewürzen.
Preis abrufen

Der beste Mörser für kleines Geld

JADE TEMPLE Steinmörser mit Stößel im Set, effektives und einfaches mörsern, aus massivem Granit...

Der preisewerte Mörser von JADE TEMPLE ist deutlich günstiger als mein Premium-Pick. Allerdings ist er auch nicht ganz optimal geformt, etwas leichter und auch nicht so groß. Dennoch, eignet er sich gerade für Mörserneulinge, die nicht für ihren ersten Mörser über 50€ ausgeben wollen.

Aktuellen Preis abrufen

Vorteile des Mörserns von Gewürzen

Mahlst du deine Gewürze mit Hilfe eines Mörsers, so ist dies gesund, schmeckt gut und macht jede Speise zu einem besonderen Erlebnis. Mit der Hand zerstoßene Gewürze sorgen für ein herrlich duftendes Aroma, deiner Experimentierfreude sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Zermahlst du mit dem Stößel in deinem Gewürzmörser Samen und Gewürze, so werden diese aufgebrochen. Das sorgt für eine besonders intensive Entfaltung ihres Aromas. Um davon bestmöglich zu profitieren, solltest du deine Gewürze immer unmittelbar vor ihrer Verwendung mörsern, damit sich die Aromen nicht wieder verflüchtigen.

Für das Mörsern geeignete Gewürze

Gewürze für Mörser

Grundsätzlich ist es wichtig, dass du deine Gewürze in luftdicht verschlossenen Gefäßen aufbewahrst. Dann bleiben sie für etwa zwei Jahre haltbar. Hast du dir bereits einen kleinen Vorrat angelegt, so kannst du mit deinen ersten Experimenten beginnen. Bereits einfache Pfefferkörner sorgen für eine besondere Geschmacksexplosion, wenn du diese frisch in deinem Mörser für Gewürze zermahlst.

Weitere Gewürze, welche sich besonders gut für die Verarbeitung mit einem Gewürzmörser eignen, sind:

Das Zerkleinern von Gewürzen mit einem Gewürzmörser

Um Gewürze mit einem Gewürzmörser zu zerkleinern, gibst du als erstes die rohen Zutaten in den Mörser. Achte dabei darauf, diesen nicht mehr als zu einem Viertel zu befüllen, damit du gleichmäßig mahlen kannst.

Danach nimmst du den Stößel fest in deine Hand und zerdrückst die Zutaten zu Beginn nur mit einer leichten Drehung aus dem Handgelenk. Sobald alle Zutaten in etwa die gleiche Größe erreicht haben, zerreibst du diese mit Kreisbewegungen des Stößels mit zur gewünschten Konsistenz.

Solltest du besonders feste oder große Gewürze mahlen wollen, kannst du es auch mit einem vorsichtigen Stampfen versuchen. Dies ist aber nur möglich, wenn du einen robusten Mörser für Gewürze, zum Beispiel aus Granit, verwendest. Ein Gewürzmörser aus Keramik könnte bei dieser Technik zerbrechen.

Die unterschiedlichen Materialien von Gewürzmörser

Mörser Materialien

Mörser für Gewürze sind in unterschiedlichsten Materialien erhältlich. Dazu gehören zum Beispiel Marmor, Granit, Holz, Keramik oder Kunststoff. Bei dieser Vielfalt kannst du schnell den Überblick verlieren.

Es ist wichtig, dass du zunächst weißt, wofür du deinen Mörser in erster Linie einsetzen möchtest. Teilweise reagieren diese sehr empfindlich auf spezielle Zutaten. Ein Mörser sollte immer schwer und robust sein.

Außerdem ist es wichtig, dass er nicht auf der Arbeitsfläche verrutschen kann, da das Mahlen und Zerstoßen von Gewürzen meistens mit einer hohen Krafteinwirkung verbunden sind.

Mörser aus Keramik

Silit Mörser mit Stößel, 10 cm, Porzellan, spülmaschinengeeignet

Mit einem Keramik-Mörser erhältst du zwar ein besonders feines Ergebnis. Diese reagieren jedoch insbesondere auf harte Zutaten sehr empfindlich und sind leicht zu beschädigen.

Mörser aus Edelstahl

Tera Mörser & Stößel Set Edelstahl Mörser mit Schlegel und Deckel (Durchmesser 10cm)

Ein Edelstahl-Mörser ist robust und du kannst ihn vielfältig einsetzen. Ein großer Nachteil an diesem Material ist jedoch, dass es den verarbeiteten Zutaten einen metallischen Geschmack verleihen kann. Bei seiner glatten Oberfläche ist es außerdem möglich, dass du mit dem Stößel während der Arbeit abrutschst.

Mörser aus Holz

Figura Santa Olivenholzmörser & Stößel ROTONDA. Mörser - Holzmörser. Fein gemasertes...

Eine weitere Variante ist der Mörser aus Holz. Dieser reagiert aber sehr empfindlich auf Feuchtigkeit. Zudem besteht bei der Verarbeitung harter Zutaten Splittergefahr.

Mörser aus Marmor

Coninx Mörser mit Stößel von Marmor | Anthrazit Naturstein Krauten Mörser |...

Im Gegensatz zum Holz-Mörser kann ein Mörser aus Marmor sehr gut für das Mahlen harter Lebensmittel verwendet werden. Beinhalten diese jedoch Säure, so kann sie das Material angreifen.

Mörser aus Granit

Jamie Oliver JB5110, Stein, grau

Gewürzmörser aus Granit haben sich als Allrounder herausgestellt. Diese überzeugen mit ihrer Robustheit und Widerstandsfähigkeit, was sich jedoch auch in ihrem Preis widerspiegelt.

Die richtige Stößelform

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Form des Stößels. Verfügt er über eine breite Unterseite, so kannst du eine größere Menge an Zutaten pro Stoß erfassen. Dadurch sparst du Zeit und mahlst die Gewürze, anstatt diese zu zerstoßen. Ist der Stößel durchgängig breit, so bietet dieser dir eine erhöhte Flexibilität beim Mahlen im Gewürzmörser. Das Stoßen wird dadurch vereinfacht.

Wichtige Eigenschaften eines Mörsers für Gewürze

Mörser für Gewürze unterscheiden sich neben ihrem Material auch in ihrer Größe. Du findest hier die unterschiedlichsten Varianten. Insbesondere, wenn du frische Gewürze verarbeiten möchtest, so haben diese oftmals ein großes Volumen. Aus diesem Grund sollte dein Mörser für Gewürze über eine entsprechende Aufnahmefähigkeit verfügen.

Ich empfehle dir, dass dein Modell mindestens einen Durchmesser von 14 Zentimeter oder mehr haben sollte. Für den Fall, dass du dich für einen Gewürzmörser auf Granit entscheidest, bedeutet das im Umkehrschluss natürlich, dass er bei dieser Größe ein hohes Gewicht hat. Die dadurch entstehenden Vorteile sind jedoch, dass der Mörser sehr standfest ist und dir die Arbeit durch eventuelles Verrutschen nicht unnötig erschwert.

Bei einem Durchmesser von 14 Zentimetern hat ein Gewürzmörser aus Granit ein Gewicht von mindestens drei Kilo. Um eventuelle Beschädigungen auf deiner Arbeitsfläche zu vermeiden, solltest du dich daher für eine schützende Unterlage entscheiden.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die unterschiedliche Form, welche ein Mörser für Gewürze haben kann. Du kannst dich für ein bauchiges, schalenförmiges oder konisch geformtes Modell entscheiden, welches wiederum über einen runden oder flachen Boden verfügen kann. In der Regel eignet sich ein bauchiger Mörser für Gewürze am besten, da er viel Inhalt bietet und auch frische Gewürze mit größerem Volumen aufnehmen kann.

Abhängig von der Beschaffenheit der Innenfläche eines Gewürzmörsers ist die Auswahl der jeweiligen Zutaten, welche du zermahlen kannst. Ist die Innenfläche rau, so eignet sich diese sehr gut für die Verarbeitung trockener Zutaten. Eine polierte Oberfläche hingegen ist besser für feuchte Zutaten geeignet.

Der Grund dafür ist, dass eine raue Innenfläche dich dabei unterstützt, Samen, Körner oder andere trockene Zutaten fein zu zermahlen. Sie vereinfacht das Zerreiben und erleichtert dir somit die Arbeit. Feuchte Lebensmittel hingegen neigen dazu, sich in den feinen Rillen der angerauten Oberfläche festzusetzen. Für diese eignen sich Gewürzmörser mit einer glatten Innenfläche besser. Nutzt man sie hingegen für trockene Gewürze, so bedeutet dies, dass du für das Zermahlen mehr Kraft anwenden musst.

Kosten eines Mörsers für Gewürze

was kostet ein Mörser für Gewürze

Abhängig vom jeweiligen Material kann der Preis eines Gewürzmörsers sehr stark variieren. Keramik- oder Porzellan-Mörser sind bereits für 5 Euro erhältlich, können jedoch auch bis zu 30 Euro kosten. Mörser aus Holz oder Edelstahl liegen preislich zwischen 10 und 45 Euro. Abhängig von seiner Größe können die Kosten für einen Granit-Mörser zwischen 15 und 60 Euro liegen. Ein hochwertiger Marmor-Mörser hingegen fängt bei 25 Euro an, kann jedoch auch bis hin zu 100 Euro kosten.

Grundsätzlich gibt es Mörser für Gewürze für jedes Budget, da auch kostengünstige Modelle robust und vielseitig einsetzbar sein können. Ist dir jedoch die Optik deines Gewürzmörsers sehr wichtig, so solltest du dich für einen hochwertigeren Mörser aus einem edleren Material entscheiden. Dieser wird dir nicht nur lange erhalten bleiben, sondern wertet zudem optisch deine Küche auf.

Reinigung eines Gewürzmörsers

Um deinen Mörser für Gewürze gründlich zu reinigen, solltest du dich in erster Linie an der Reinigungsanleitung des Mörsers orientieren. Beispielsweise können Gewürzmörser aus Keramik fast immer auch in der Spülmaschine gereinigt werden.

Ist dein Mörser für Gewürze nicht spülmaschinenfest, solltest du ihn mit warmen Wasser waschen und im Anschluss ausgiebig trocknen lassen. Danach kannst du ihn wieder wegstellen.

Wenn du lediglich getrocknetes Mahlgut verarbeitet hast, ist oft auch das Auswischen mit einem sauberen Tuch ausreichend. Seife solltest du hingegen nicht verwenden. Diese kann einen bitteren Geschmack hinterlassen und sich insbesondere in den Poren von Granitmörsern festsetzen.

Ein hilfreicher Tipp, um deinen Mörser geruchsneutral zu halten, ist der Einsatz von trockenem Reis.

Du mahlst deine Gewürze eigenhändig, um noch mehr Aroma freisetzen zu können. Diese können sich schnell im Gewürzmörser festsetzen. Mahle daher regelmäßig eine Portion trockenen Reis in deinem Mörser, um Gerüche und Farben zu beseitigen.

Alternativen zum Mörser für Gewürze

Das Zermahlen von Gewürzen mit Hilfe eines Mörsers und eines Stößels ist eine altbewährte Tradition. Du kannst die gleichen Ergebnisse jedoch ebenso mit einer Gewürzmühle, einer kleinen Küchenmaschine oder teilweise sogar mit einem Mixer erzielen. Der Mörser für Gewürze ist jedoch insbesondere für Köche, die Speisen bevorzugt auf die traditionelle Art zubereiten und dazu ihre Hände verwenden möchten, nach wie vor ein attraktives Hilfsmittel.

Alternative Anwendungen eines Gewürzmörsers

Mörser für Gewürze Alternative

Ein Mörser für Gewürze kann nicht nur dafür verwendet werden, frische Gewürze zu zermahlen. Er lässt sich außerdem zur Weiterverarbeitung frischer Kräuter einsetzen und um Pasten und Salatsoßen herzustellen. Weiterhin kannst du mit einem Gewürzmörser Eis oder Knoblauch zerdrücken und sogar Kaffeebohnen mahlen, um besonders frischen Kaffee zu brühen.

Fazit

Ein Mörser für Gewürze ist vielseitig einsetzbar und sollte daher zur Grundausstattung eines jeden (Hobby-)Kochs gehören. Durch das Zermahlen frischer Gewürze per Hand hast du die Möglichkeit, die Aromastoffe deiner frischen Zutaten besonders gut hervorzubringen.

Bei der Wahl des richtigen Mörsers solltest du insbesondere auf das Material achten, da manche Materialien empfindlich auf bestimmte Lebensmittel reagieren können. Weiterhin sind die Größe und seine Oberflächenbeschaffenheit entscheidend.

Befolgst du jedoch die in diesem Artikel aufgeführten Punkte, wirst du bald das für dich optimale Modell in deiner Küche stehen haben.

Letzte Preis-Aktualisierung am 12.06.2021 um 14:19 Uhr, Bildquelle: Amazon Product Advertising API