17 Dampfgarer Vorteile die du nicht verpassen solltest

Dampfgarer Vorteile

Ein Dampfgarer gart schonend und geruchsarm mit Dampf, bei ca. 100 Grad Celsius. Dadurch, dass der heiße Wasserdampf die zu garenden Lebensmittel umhüllt, laugen sie beim Garen nicht aus und enthalten nach dem Garen noch viele Nährstoffe. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kochen mit einem Topf auf dem Herd, kann beim Dampfgaren nichts anbrennen.

Aber ist das schon alles? Bei weitem nicht. In diesem Artikel erfährst du die stärksten Dampfgarer Vorteile gegenüber dem „normalen“ Garen.

Dampfgarer Vorteile: 17 gute Gründe für das Dampfgaren

Dampfgarer mit Vorteilen

Um gut Kochen zu können, musst Du mit einem Dampfgarer kein Meister sein. Du kannst Dampfgarer auch in kleinen Küchen nutzen. Du kannst sowohl Fleisch, wie auch Gemüse und andere Lebensmittel gesund, schmackhaft und energiesparend in einem Dampfgarer garen.

Damit Du genau erfahren kannst, welche Vorteile Dir ein Dampfgarer bietet zeige ich Dir diese nachfolgend auf:

1. Schonendes Garen

Außer Nudeln kannst Du Gemüse und Fleisch im Dampfgarer garen. Du brauchst wesentlich weniger Wasser für den Garvorgang, da schon geringe Wassermengen durch Erhitzen so viel Dampf entwickeln, die zum Garen der Lebensmittel ausreichen. Der Wasserdampf kondensiert nach dem Erhitzen an den Lebensmitteln und gart diese schonend, ohne dass diese ausgelaugt werden können.

Dies wurde auch von einer chinesischen Forschgruppe bestätigt:

Beim Dampfgaren bleiben tatsächlich mehr wertvolle Inhaltsstoffe im Gemüse enthalten. Vor allem Vitamin C und andere schützende Bestandteile wie Chlorophyll und Senföglykoside. Gleichzeitig bleiben auch Aromastoffe besser erhalten, was sich durch einen intensiveren Geschmack im Vergleich zu anderen Zubereitungsarten bemerkbar macht.

cnidarya.de

2. Schonendes und schnelles Auftauen

Das Auftauen mit der Mikrowelle war bei vielen Menschen sehr beliebt. Wer einmal Tiefkühlkost (nicht nur industriell gefertigt, sondern auch selber gekocht), mit dem Dampfgarer aufgetaut hat, möchte auf diesen nicht mehr verzichten.

Die Tiefkühlkost trocknet beim schonenden Auftauen nicht aus und verliert dabei auch ihre natürliche Farbe nicht. Die Aromen sind nach dem Erwärmen mit Dampf, wie frisch gekocht.

3. Intensiver Geschmack

Beim gewöhnlichen Kochen mit einem Topf auf dem Herd wird viel Wasser benötigt, damit das Gargut in diesem schwimmt und erhitzt werden kann. Es kommt dabei immer zu einer Osmose, bei der nicht nur wichtige Vitamine, Mineralien und Nährstoffe in das Kochwasser übergehen, sondern auch Geschmacksstoffe.

Beim Garen in einem Dampfgarer wird das Gargut lediglich von heißem Wasserdampf umhüllt, daher findet keine wirkliche Osmose statt, da die Wassermenge nicht ausreicht. Somit verbleiben nicht nur die wertvollen Inhaltsstoffe in der Nahrung, sondern auch die Geschmacksträger.

Gemüse, Fleisch, Fisch und andere Lebensmittel schmecken daher intensiver und brauchen nicht so stark gewürzt werden.

4. Einfaches Handling

Nicht nur das Handling von einem Dampfgarer ist einfach, sondern auch die Reinigung. Lies Dir einfach vor der ersten Inbetriebnahme die Herstellerhinweise zu Deinem Dampfgarer durch und richte Dich danach.

Da beim Garen mit Dampf nicht heiß gebraten wird und das Gargut nicht am Topfboden anbrennen kann, ist nach dem Garen die Reinigung vom Dampfgarer denkbar einfach. Du brauchst den Garraum nur mit einem feuchten Tuch, auszuwischen.

5. Geruchsarme Zubereitung

Ob beim Braten oder herkömmlichen Kochen, die Hitze kommt von unten, daher ist der Topf- oder Pfannenboden besonders heiß. Es kommt zu einer Verdunstung, bei der nicht nur Dampf oder Fettrauch in die Luft aufsteigen, sondern auch Aromen des Garguts, die im Wasserdampf oder an kleinste Fettpartikel, gebunden sind.

Bei einem Dampfgarer handelt es sich um ein geschlossenes System, damit der Dampf nicht entweichen kann. Somit werden nicht nur Garzeit und Energieverbrauch gemindert, es können auch keine Geruchsstoffe aus dem Dampfgarer entweichen.

6. Kalorienarme Kochweise

Eine Suppe kann in einem Topf auch ohne Fett gekocht werden, sollen aber in einer Pfanne Fleisch oder andere Lebensmittel gebraten werden, ist die Verwendung von Bratfett oft unerlässlich.

Selbst, wenn Pfannen und Töpfe mit einer Antihaftbeschichtung versehen sind und die Hersteller beim Kauf angeben, dass auf die Verwendung von Fett fast verzichtet werden kann, wird die Beschichtung im Laufe der Zeit so porös, dass das Braten und Garen ohne Fett nicht möglich ist.

Bei einem Dampfgarer wird das Gargut vom Wasserdampf umhüllt und durch diesen gegart. Es kann daher auch dann nicht anbrennen, wenn kein Fett zum Kochen verwendet wird.

7. Farben bleiben erhalten

Das Garen in einem Dampfgarer geht nicht nur besonders schnell, das Gargut kann aufgrund des Fehlens von Kochwasser auch nicht auslaugen. Daher bleiben Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Antioxidantien in viel höherem Maße erhalten, als beim herkömmlichen Kochen.

Daraus ergibt sich auch, dass das Gargut seine natürliche Farbe erhält. Da keine Röststoffe beim Dampfgaren entstehen, verfärben sich Fleisch- und Fischstücke beim Garen mit Dampf ebenfalls nicht und überzeugen mit einer helleren Grundfarbe, wenn sie gar sind.

8. Anbrennen unmöglich

Das Garen in einem Dampfgarer erfolgt mithilfe von heißem Wasserdampf. Dadurch, dass das Gargut von diesem umhüllt und zugleich thermisch verändert, aber weder angebraten, noch geröstet wird, kann das Gargut in einem Dampfgarer nicht anbrennen. Maximal wird Gemüse zu weich, wenn es zu lange in einem Dampfgarer gegart wird.

9. Schnelle Kochergebnisse

Das Kochen mit einem Dampfgarer ist sehr zeitsparend. Es wird nur eine vergleichbar geringe Wassermenge erhitzt, bis der Garvorgang beginnen kann. Da der Dampf aus dem Dampfgarer nicht entweichen kann, entsteht auch kein Temperaturverlust.

Beim Kochen auf einem herkömmlichen Küchenherd öffnest Du oft den Topfdeckel, um nachzuschauen, wie gar das Essen im Topf ist. Hierbei wird der Kochvorgang immer wieder gemindert oder sogar unterbrochen. Das Kochen auf dem Herd dauert daher länger, als das Garen in einem Dampfgarer.

10. Energiesparend Kochen, Geld sparen

Da beim Dampfgaren die Aromen nicht aus dem Gargut herausgelöst werden, kannst Du auf unterschiedlichen Ebenen verschiedenstes Gargut zeitgleich garen.

Du sparst daher viel Zeit und Energie, weil Du nicht mehrere Herdplatten und vielleicht zusätzlich noch einen Backofen anschalten musst. In diesem Fall ist Zeit Geld, weil durch das gleichzeitige Garen unterschiedlicher Lebensmittel in einem Garraum weniger Energie benötigt wird.

11. Gläser desinfizieren beim Einmachen

Kochst Du häufig Marmeladen und Kompotte ein? Dann wird es Dich freuen, dass der heiße Dampf von einem Dampfgarer bestens dafür geeignet ist, die Einmachgläser vor der Verwendung, intensiv, zu desinfizieren. Dein Einmachgut hält dann noch länger, wenn die Einmachgläser intensiv und richtig desinfiziert wurden.

Tipp: Wird manchmal deine Marmelade nicht fest? Hier kannst du herausfinden, was der Grund dafür ist und wie du in Zukunft das Problem vermeiden kannst.

12. Einfaches Wiederaufwärmen ohne Mikrowellen

Bleibt bei Dir auch öfter ein wenig Essen vom Vortag übrig? Dann kannst Du es mithilfe von einem Dampfgarer ganz sanft wiederaufwärmen, ohne dass sich die Farbe oder die Konsistenz vom Vortag verändert. Der heiße Dampf regeneriert die Struktur des Gargut, sodass es genauso frisch wirkt, wie am Tag zuvor, ohne dass der Geschmack leidet.

13. Sous-vide-Garen unter Dampf

Du brauchst Dir keinen zusätzlichen Sous-vide-Garer anschaffen, wenn Du einen Dampfgarer besitzt. Die verschiedensten Lebensmittel, die beim Sous vide Garen in unterschiedliche Vakuum Beutel eingeschweißt werden, lassen sich nicht nur schonend bei niedriger Temperatur im Wasserbad garen, sondern auch mit Wasserdampf.

14. Mehrere Speisen gleichzeitig zubereiten

Da das Dampfgaren nahezu geruchlos funktioniert, lassen sich in einem Gerät auf unterschiedlichen Ebenen die verschiedensten Speisen gleichzeitig zubereiten. Hierbei werden zugleich Zeit und Energie eingespart, obwohl die verschiedensten Nahrungsmittel auf den „Punkt“ gegart werden können.

15. Geringer Platzverbrauch

Dampfgarer sind in der Regel sehr kompakt gebaut und bieten dennoch ausreichend viel Platz für die Zubereitung von einer oder gleich mehreren Mahlzeiten. Aufgrund des geringen Platzbedarfs finden Dampfgarer daher auch in der kleinsten Wohnung ihren Platz.

16. Sicheres garem auch ohne Aufsicht

Da beim Dampfgaren das Gargut nicht anbrennen kann, kannst Du bedenkenlos die Haustür öffnen, wenn es klingelt oder einen Anruf annehmen. Vor allem dann, wenn Du einen Timer eingestellt hast, kann gar nichts passieren.

Je nach Modell des Dampfgarers kannst Du das Essen bereits morgens vorbereiten und in den Dampfgarer stellen, damit es am Nachmittag, wenn Du von der Arbeit kommst, frisch und lecker zubereitet ist, ohne dass Du überhaupt anwesend sein musstest.

17. Programmvorauswahl und Timer

Je nach Modell und Hersteller verfügen Dampfgarer über eine übersichtliche Programmvorauswahl und einem Timer. Diese Ausstattungsmerkmale können Dir sehr viel Zeit einsparen. Du kannst die ausgewählten Lebensmittel bereits am Morgen in den Dampfgarer legen und diesen programmieren.

Das Essen ist dann genau zu dem Zeitpunkt fertig, den Du zuvor eingestellt hast. Die vorbereiteten Lebensmittel liegen dabei keinesfalls in einem Topf mit Salzwasser und laugen aus, sondern liegen trocken im Dampfgarer und verlieren nicht ihre Qualität, bis der Garvorgang einsetzt und das Garen beendet ist, wenn Du nach Hause kommst.

Einfacher und zeitsparender kann das Garen von Gemüse, Fleisch und Fisch kaum sein.

Welche Arten von Dampfgarern gibt es?

Haben dich die Dampfgarer Vorteile überzeugt? Auf der Suche nach einem passenden Dampfgarer kannst Du zwischen folgenden Modellen wählen:

Kompaktdampfgarer

WMF Küchenminis Mini Dampfgarer elektrisch 4,3l, Dampfkocher mit Memory-Funktion,...

Kompaktdampfgarer kannst Du in den unterschiedlichsten Ausführungen im Handel kaufen und häufig sogar vielfältig nutzen. Die meisten, einfach Reiskocher verfügen über einen Dampfeinsatz. Du füllst zum Dämpfen einfach ausreichend viel Wasser in den Reiskocher und setzt den Dampfeinsatz ein.

Du kannst dann Gemüse oder Obst nach Deinen Wünschen einfüllen und in dem aufsteigenden Dampf garen. Zahlreiche Multicooker kannst Du ebenfalls als Kompaktdampfgarer garen.

Die kleinen Geräte haben den Vorteil, dass sie günstig in der Anschaffung sind, in der Küche mobil genutzt werden können und einen geringen Platzbedarf haben. Auf Wunsch kannst Du Deinen Kompaktdampfgarer sogar mit in den Urlaub nehmen.

Reiskocher mit Dampfeinsatz lassen sich nur selten mit einem Timer vorprogrammieren, dafür sind sie besonders günstig in der Anschaffung, Multicooker verfügen häufiger über einen Timer, kosten aber etwas mehr.

Hinzu kommen noch die reinen Kompaktdampfgarer, die ebenfalls günstig in der Anschaffung sind, aber nur rein zum Dampfgaren verwendet werden können.

29% günstiger
WMF Küchenminis Mini Dampfgarer elektrisch 4,3l, Dampfkocher mit Memory-Funktion,...
1.194 Bewertungen
WMF Küchenminis Mini Dampfgarer elektrisch 4,3l, Dampfkocher mit Memory-Funktion,...
  • Inhalt: 1x Dampfkocher aus Cromargan Edelstahl matt (28 x 14 x 27,5 cm, Grundfläche 14,4 x 28,4 cm, 900 W, 1,1 Liter-Wasserdepot, Kabellänge 1m), 1x Cromargan-Schale - Artikelnummer: 0415090011
  • Platzsparender Dampftopf mit individueller Garzeitauswahl und voreingestellten Garprogrammen (Blatt-/ Fruchtgemüse, Wurzelgemüse, Reis/Pasta) für die einfache, vitaminschonende Zubereitung von Speisen

Dampfbackofen

Bauknecht BAR2S K8 V2 IN Dampf-Backofen inklusive 2-fach Backauszug/A+/71 L...

Für einen Dampfbackofen musst Du Dich bereits entscheiden, wenn Du eine neue Küche planst. Es handelt sich um einen Backofen, mit dem Du wie gewohnt backen, aber auf Wunsch auch die Funktionen eines Dampfgarers einstellen kannst.

Bei Bedarf lassen sich die Funktionen vom Backofen auch mit den Funktionen vom Dampfgarer kombinieren. Die meisten Dampfbacköfen werden von bekannten Herstellern gebaut und kosten wesentlich mehr, als z. B. ein Kompaktdampfgarer.

Dennoch lohnt sich die Investition, wenn Du gerne und häufig kochst und backst und auf eine gesunde Zubereitung der Mahlzeiten nicht verzichten möchtest. Die vielfältig ausgestatteten Dampfbacköfen lassen sich in der Regel nach eigenen Wünschen programmieren und sind der Lage, eine gesamte Mahlzeit auf einmal zubereiten zu können.

Bauknecht BAR2S K8 V2 IN Dampf-Backofen inklusive 2-fach Backauszug/A+/71 L...
308 Bewertungen
Bauknecht BAR2S K8 V2 IN Dampf-Backofen inklusive 2-fach Backauszug/A+/71 L...
  • Heißluftbackofen mit 11 Funktionen
  • Gentle Steam – Backergebnisse auf einem neuen Level sowie schonendes Garen

Dampfgarer mit Mikrowellenfunktion

Bauknecht Chef Plus MW 49 SL/ 5in1-Multifunktionsmikrowelle / 800 W/25 L Garraum/Heißluft 1700 W/...

Ähnlich wie bei einem Dampfbackofen werden auch Mikrowellen im Handel angeboten, die mit einem Dampfgarer kombiniert sind. Ein derartiges Gerät kann sowohl als Dampfgarer, wie auch als Mikrowelle genutzt werden.

Schaue Dir vor einer Kaufentscheidung genau an, welche Möglichkeiten Dir die unterschiedlichen Modelle der verschiedensten Hersteller bieten, damit Du ein Modell finden kannst, das genau Deinen persönlichen Ansprüchen entspricht.

Bauknecht Chef Plus MW 49 SL/ 5in1-Multifunktionsmikrowelle / 800 W/25 L Garraum/Heißluft 1700 W/...
2.918 Bewertungen
Bauknecht Chef Plus MW 49 SL/ 5in1-Multifunktionsmikrowelle / 800 W/25 L Garraum/Heißluft 1700 W/...
  • CrispFry - Pommes wie aus der Heißluft-Fritteuse
  • Crisp - Pizza-Funktion

Systemdampfgarer

WMF Vitalis Aroma Dampfgarer, Bräter Indutkion, 41x27x10cm, Auflaufform 6,5l mit Glasdeckel,...

Bei einem Systemdampfgarer handelt es sich um eine Form, die mit einem Dampfeinsatz ausgestattet ist. Die Form wird zum Dämpfen mit Wasser befüllt und in einen herkömmlichen Backofen gestellt. Hinzu kommt ein dampfdurchlässiger Einsatz, auf den das Gargut gelegt wird, bevor der Einsatz auf die Form mit Wasser gestellt wird.

Die Krönung ist ein dichter Glasdeckel, der den Einsatz dicht abdeckt, damit beim Garen kein Dampf austreten kann. Systemdampfgarer bieten den gleichen Effekt, wie Kompaktdampfgarer, dürften aber mehr Energie verbrauchen, wenn für den Betrieb jedes Mal der Backofen eingeschaltet werden muss (der Energieverbrauch ist abhängig vom Energieverbrauch des jeweiligen Backofens).

35% günstiger
WMF Vitalis Aroma Dampfgarer, Bräter Indutkion, 41x27x10cm, Auflaufform 6,5l mit Glasdeckel,...
206 Bewertungen
WMF Vitalis Aroma Dampfgarer, Bräter Indutkion, 41x27x10cm, Auflaufform 6,5l mit Glasdeckel,...
  • Inhalt: 1x Schmortopf/Bräter (41 x 27 x 10 cm, Volumen 6,5l), 1x Garblech (31 x 23 x 6,5 cm), 2x Drahtgriffe, 1x Glasdeckel mit herausnehmbaren Thermometer - Artikelnummer: 1740026040
  • Material: Cromargan Edelstahl Rostfrei 18/10, Glas, Silikonlippe - spülmaschinengeeignet, backofengeeignet, geschmacksneutral und säurefest. Der Deckel ist (ohne Thermometer) backofenfest bis 180°C

Lust neues zu entdecken?

Entdecke 100% vegane Produkte bei meinem Lieblingshop Vantastic Foods und spare für kurze Zeit 5% auf deinen Einkauf!

Welche Art von Dampfgarer bringt die meisten Vorteile?

Welche Art von Dampfgarer die meisten Vorteile mit sich bringt, ist eine sehr individuelle Entscheidung. Sie hängt von den Küchengeräten ab, die Du bereits besitzt und die Du gerne nutzt. Hinzu kommt die Art der Ernährung, die Du bevorzugst.


Es ist daher von Vorteil, wenn Du Dich vor einer Kaufentscheidung mit allen Arten von Dampfgarern beschäftigst und dann Deine Wahl triffst. Bei der Auswahl von einem Dampfgarer solltest Du daher auch darauf achten, wie viel Platz Dir zu Hause zur Verfügung steht, wenn Du zusätzlich zu allen anderen Küchengeräten noch einen Dampfgarer anschaffen möchtest.

Fazit: Dampfgarer Vorteile

Ein Dampfgarer bietet zahlreiche Vorteile, dennoch wirst Du nicht ganz auf einen herkömmlichen Herd verzichten können. Du kannst den Dampfgarer als Bereicherung sehen und wirst in immer häufiger nutzen, je länger Du Erfahrungen mit ihm gesammelt hast.

Eintöpfe, Suppen, aber auch ein Steak lassen sich in einem Dampfgarer nicht zubereiten. Das Kochen von Nudeln ist ebenfalls einfacher auf einer herkömmlichen Herdplatte, zu bewältigen. Die Anschaffung von einem Dampfgarer wirst Du aber dennoch sicherlich in keinem Fall bereuen.