Tomatenmark einfrieren: Die ultimative Anleitung

Tomatenmark einfrieren

Hast du auch immer wieder offene Tuben mit Tomatenmark im Kühlschrank, die langsam vor sich hin verderben? Erfahre hier, wie du ganz einfach Tomatenmark einfrieren kannst – für mehr Vorrat und eine einfachere Zubereitung deiner Lieblingsgerichte.

Tomatenmark kann in kleinen Portionen eingefroren werden, um Abfall zu vermeiden und Geld zu sparen. Eingefrorenes Tomatenmark lässt sich leichter in Rezepte einarbeiten und kann bis zu 6 Monate gelagert werden. Es kann in Suppen, Eintöpfen und Soßen verwendet werden.

Tomatenmark einfrieren – so geht’s!

Tomatenmark einfrieren

Das Einfrieren von Tomatenmark ist eine großartige Möglichkeit, um den Geschmack zu bewahren und es länger haltbar zu machen. Du kannst es dann immer griffbereit haben, wenn du es für deine Rezepte brauchst.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Tomatenmark einzufrieren.

  • Eine einfache Methode ist es, das Tomatenmark in kleine Portionen zu teilen und einzufrieren. So kannst du immer genau die Menge auftauen, die du gerade benötigst, ohne den ganzen Behälter auftauen zu müssen.
  • Eine andere Option ist es, das Tomatenmark in Eiswürfelbehälter zu füllen. Dadurch erhältst du kleine, praktische Portionen, die du nach Bedarf auftauen kannst. Das ist besonders praktisch, wenn du nur eine kleine Menge Tomatenmark für Soßen oder Suppen benötigst.
  • Eine weitere Möglichkeit ist es, jeden Esslöffel Tomatenmark einzeln in Gefrierbeutel zu verpacken. Dadurch hast du einzelne Portionen, die du nach Bedarf auftauen kannst. Das ist besonders praktisch, wenn du verschiedene Rezepte mit unterschiedlichen Mengen an Tomatenmark zubereiten möchtest.

Beim Einfrieren von Tomatenmark solltest du darauf achten, es gut zu verschließen, um Gefrierbrand zu vermeiden. Am besten verwendest du Gefrierbeutel oder luftdichte Behälter, um das Tomatenmark vor Luft und Feuchtigkeit zu schützen.

Wie ich mein Tomatenmark richtig auftaue: Meine besten Tipps

Tomatenmark richtig auftauen

Okay, du hast also Tomatenmark eingefroren und möchtest es nun verwenden. Wie gehst du vor? Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass es zwei einfache Wege gibt, um das beste aus deinem gefrorenen Tomatenmark herauszuholen.

Zuerst die sanfte Methode: Ich lege das Tomatenmark einfach in den Kühlschrank und lasse es dort langsam auftauen. Das dauert zwar etwas länger, aber ich finde, dass es auf diese Weise seine Struktur besser behält. Du musst nur daran denken, es rechtzeitig aus dem Gefrierfach zu nehmen.

Manchmal habe ich es aber auch eilig oder vergesse, das Tomatenmark rechtzeitig aus dem Gefrierschrank zu nehmen. In diesem Fall gebe ich es einfach direkt in heiße Flüssigkeiten wie Saucen, Suppen oder Eintöpfe. Dabei schmilzt das Tomatenmark schnell und verteilt sich perfekt in der Flüssigkeit, während der intensive Tomatengeschmack erhalten bleibt. Gerade in Suppen und Soßen die eh noch einmal pürriert werden, musst du dir über die Textur aber keine Gedanken machen.

Wenn es schnell gehen soll, aber keine Suppe auf dem Plan steht, ist die Mikrowelle definitiv dein Freund. Nimm einfach einen Klecks gefrorenes Tomatenmark, gib ihn in eine mikrowellensichere Schüssel und tau ihn in 10-Sekunden-Intervallen bei niedriger Leistung auf. Achte dabei genau darauf, dass das Tomatenmark nicht zu heiß wird oder anbrennt. Es sollte schön weich und gebrauchsfertig sein.

Du wirst feststellen, dass das Tomatenmark beim Auftauen seine Konsistenz etwas ändert, aber mach dir keine Sorgen, der Geschmack bleibt genauso gut wie vorher. Es ist immer noch eine fantastische Möglichkeit, deinen Gerichten eine tiefe, reiche Tomatennote zu verleihen, selbst wenn das Tomatenmark vorher eingefroren war. Mit diesen Tipps wirst du das Beste aus deinem gefrorenen Tomatenmark herausholen.

Warum Tomatenmark einfrieren?

Warum Tomatenmark einfrieren

Es ist kein Geheimnis, dass Tomatenmark ein Grundnahrungsmittel in vielen Küchen ist. Es ist unglaublich vielseitig und fügt jedem Gericht, in das es eingemischt wird, eine reiche Tiefe und Tomatigkeit hinzu. Aber wenn du wie ich bist, nutzt du wahrscheinlich nicht immer eine ganze Dose oder Tube auf einmal, und hier kommt das Einfrieren ins Spiel.

Warum du Tomatenmark einfrieren solltest

Das Einfrieren von Tomatenmark hat viele Vorteile. Erstens, du minimierst Verschwendung. Anstatt das restliche Tomatenmark wegzuwerfen, kannst du es für zukünftige Kochabenteuer aufbewahren. Zweitens, es ist unglaublich praktisch.

Wenn du Tomatenmark eingefroren hast, hast du immer eine Portion zur Hand, wenn du sie brauchst. Und schließlich, das Einfrieren von Tomatenmark bedeutet, dass du immer ein wenig dieser reichen, tiefen Tomatigkeit hinzufügen kannst, auch wenn du keine frischen Tomaten zur Hand hast.

Tipp: Du kannst übrigens auch Pizza einfrieren! Erfahre hier, wie es geht!

Geschmack & Konsistenz

Du fragst dich vielleicht, ob das Einfrieren das Tomatenmark auf irgendeine Weise beeinträchtigt. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass das Einfrieren von Tomatenmark keinen signifikanten Einfluss auf den Geschmack hat. Nach dem Auftauen schmeckt es genauso tief und reich an Tomaten wie zuvor.

Was die Konsistenz betrifft, so kann das Einfrieren und Auftauen dazu führen, dass das Tomatenmark ein wenig dicker wird. Aber das hat keinen Einfluss auf seine Funktionalität beim Kochen. Tatsächlich kann es sogar dazu beitragen, Saucen und Suppen zu verdicken, was ein zusätzlicher Bonus ist!

Lagerung und Langlebigkeit

Um das Tomatenmark im Gefrierschrank möglichst lange frisch und geschmackvoll zu halten, packe ich es am besten in einen luftdichten Behälter oder Gefrierbeutel. Vorher wickle ich es noch in Wachspapier ein, um Gefrierbrand zu vermeiden und die Qualität des Tomatenmarks zu erhalten.

Tipp: Hier erfährst du, wie du Tomaten richtig lagerst.

Wenn du die Haltbarkeit noch weiter verlängern möchtest, kann ich dir das Vakuumieren mit einem Gerät empfehlen. Damit bleibt die Paste nicht nur länger frisch, sondern behält auch ihren Geschmack länger.

35% günstiger
ROMMELSBACHER Vakuumierer VAC 485-Absaugleistung 15 Liter/Min., Einhand-Bedienung, für...
5.858 Bewertungen
ROMMELSBACHER Vakuumierer VAC 485-Absaugleistung 15 Liter/Min., Einhand-Bedienung, für…
  • Gehäuse aus hochwertigem, pflegeleichtem Kunststoff, komfortable Einhand-Bedienung – effektiv und sicher
  • für Langzeitbetrieb ohne Zwischenpausen geeignet, hochwertige leistungsstarke Kolbenpumpe, ca. 15 Liter/Minute, extra-stabile Doppel-Versiegelungsnaht, Stärke je 2, 5 mm

Mein Fazit

Tomatenmark einfrieren ist wie eine Zeitkapsel für den Geschmack. Wenn du es einfrierst, wird der köstliche Geschmack von Tomatenmark konserviert. Und das Beste ist, dass du es super einfach portionieren, einpacken und lagern kannst. So hast du immer eine vielseitige Zutat zur Hand, egal ob du eine leckere Soße oder eine Suppe zaubern möchtest.

Das Tomatenmark hält sich monatelang im Gefrierschrank und wartet nur darauf, von dir zu kulinarischen Höhenflügen mitgenommen zu werden. Also, wenn du mal wieder Tomatenmark übrig hast, lass es nicht verkommen! Pack es ein und gönn deinen zukünftigen Gerichten einen Hauch von köstlicher Würze. Du wirst es nicht bereuen, versprochen!

About The Author