Kann man Artischocken einfrieren? (Und wie taut man Artischocken wieder auf?)

Kann man Artischocken einfrieren?

Win-Win-Situation: Für Links zu Händlern erhalte ich unter Umständen eine Provision. Dir entstehen keine Zusatzkosten und du unterstützt ganz einfach das VEGGGI Projekt.

Eine harte Schale und ein weicher Kern – das klingt im ersten Moment nicht unbedingt nach einer Pflanze. Bei Artischocken trifft dieser Satz allerdings vollends zu.

Die kräftige Kulturpflanze aus der Familie der Korbblüter ist vor allem für das so genannte Herz beliebt, dass weich, mild und sehr schmackhaft ist. Auch die knospigen Blütenstände sind essbar, was Artischocken zu beliebten Pflanzen macht – und zwar sowohl für Liebhaber des Geschmacks, als auch als Arzneipflanze.

Bei Artischocken gilt allerdings – wie bei praktisch allen Gewächsen – dass nicht das ganze Jahr über Erntezeit ist. Die Pflanze wird in Deutschland zwar fast über das ganze Jahr angeboten, allerdings weicht die Qualität stark ab.

Daher kann es sich für dich lohnen, sich die ein oder andere Artischocke einzufrieren – vor allem, da sie nicht lange frisch bleiben.

Doch kannst Du Artischocken einfrieren? Ich haben alles wissenswerte rund um das Einfrieren von Artischocken für dich zusammengefasst.

Inhalt

Kann man Artischocken einfrieren?

Kann man Artischocken einfrieren?

Um eine einfache Antwort – und eine gute Nachricht – vorwegzusenden: Ja. Es ist auf jeden Fall möglich Artischocken einzufrieren – und das sogar mit einem sehr guten Effekt. Dabei gibt es allerdings eine ganze Menge zu beachten, denn eine frische Artischocke sollte nicht einfach in die Tiefkühltruhe gepackt werden.

Kann man Artischocken aus dem Glas oder der Dose einfrieren?

Artischocken werden oftmals in Gläsern oder auch in Dosen angeboten. Daher muss man sich die Frage stellen, ob auch diese Artischocken eingefroren werden können. Auch hier ist meine Antwort recht simpel: Ja, du kannst auch Artischocken einfrieren, welche Du im Glas oder in der Dose gekauft hast.

Das hat den Grund, dass in den Dosen und Gläsern zumeist nur das Beste der Kulturpflanzen vorhanden ist – also vor allem die Herzen und die inneren Hüllblätter. Die anderen Teile der Artischocke sind ungenießbar, weswegen Du diese auch gar nicht einfrieren solltest.

Wann solltest Du Artischocken einfrieren?

Wann solltest Du Artischocken einfrieren?

Diese Frage habe ich schon ganz kurz angeschnitten: Frische Artischocken solltest Du nicht im Ganzen und vor allem niemals roh einfrieren. Stattdessen solltest Du deine Artischocken unbedingt vorher kochen und erst dann in die Kühltruhe legen – und zwar gut verpackt.

Bei der Auswahl der Artischocken solltest Du auf eine einheitlich und gleichmäßig grüne Farbe achten. Außerdem sollten die Blätter der Artischocken fest aneinander haften. Wenn Du diese dann kochst und einfrierst, dann kannst Du diese zu jeder Zeit wieder auftauen und dich auf das volle Aroma freuen.

Übrigens: Dass Artischocken eine positive Wirkung auf die Verdauung haben, ist mittlerweile nur noch ein Mythos. Denn auch die hoch konzentrierten Artischocken-Präparate wurden von der EMA (Europäische Arzneimittel Behörde) förmlich zerrissen.

Die EMA kam zu dem Schluss, dass die Zulassung der Artischocken-Präparate nur zu rechtfertigen ist, weil sie seit mehr als 30 Jahren traditionell verwendet werden.

Was passiert, wenn man Artischocken einfrierst?

Was passiert, wenn man Artischocken einfrierst?

Artischocken einfrieren – auf jeden Fall nach dem Kochen. Dieser Tipp hat natürlich auch einen Sinn. Dieser ist, dass das Aroma dann ideal erhalten bleibt. Wenn Du hingegen frische und rohe Artischocken zum einfrieren nimmst, dann verfärben sich diese.

Noch deutlich schlimmer ist, dass damit auch ein seltsamer und allgemein nicht guter Geschmack einherkommt. Gekochte Artischocken werden hingegen ganz einfach konserviert und wenn Du sie wieder hinausnimmst, haben sie sich praktisch gar nicht verändert.

Wie kann man Artischocken einfrieren?

Wie kann man Artischocken einfrieren?

Vorbereitung ist alles – das gilt auch in diesem Fall. Um den optimalen Effekt zu erreichen, solltest Du bei den Artischocken zunächst die äußeren Blätter entfernen.

Gleiches gilt für den unscharfen Drosselkörper – dieser kann sogar eine Erstickungsgefahr ausstrahlen. Wenn Du alle ungenießbaren Teile entfernt hast, dann sollten nur noch die hellen Hüllblätter und die Herzen übrig sein- Letztere solltest Du in kaltem Wasser waschen. Dann kannst Du alles zusammen blanchieren.

Bei kleinen Artischocken reicht es im Normalfall, diese drei bis vier Minuten zu blanchieren. Sind sie größer, dann beträgt die ideale Zeitspanne bis zu acht Minuten.

Ein Tipp: Vor dem Blanchieren kannst Du ein kleines Loch in den Boden der Artischocken bohren. So kann die Hitze besser in die Pflanzen eindringen und der Effekt wird verstärkt.

Nach dem Blanchieren solltest Du die Artischocken in ein Eiswasser legen, dann ist es soweit: Du kannst die Artischocken einfrieren.

Gerade wenn Du mehrere Artischocken einfrierst, kannst du die einzelnen Artischocken zunächst auf einem Backblech verteilen und so vorfrieren.

Sobald die einzelnen Artischocken eingefroren sind, kannst du sie in eine Dose oder ein Beutel geben. Der Vorteil: Die einzelnen Artischocken werden nun nicht aneinander festfrieren. So kannst du sie in Zukunft einfacher Portionieren.

Notiere dir in jedem Fall auf dem Behälter, wann du die Artischocken eingefroren hast, damit du einen Überblick hast, wann du sie verbrauchen musst. Denn die Qualität der Artischocken leidet mit der Zeit …

Tipp: Durch blanchieren kannst du auch Süßkartoffeln perfekt einfrieren. Hier erfährst du mehr dazu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie lange halten sich eingefrorene Artischocken im Gefrierschrank?

Wie lange halten sich eingefrorene Artischocken im Gefrierschrank?

Eines solltest Du auf jeden Fall beachten: Ewig halten sich auch eingefrorene Artischocken nicht. Allgemein gilt, dass sich Artischocken in der Tiefkühltruhe zwischen sechs und acht Monaten halten sollten. Dann fangen sie langsam aber sicher an, zu verderben.

Wie kann man Artischocken auftauen?

Sobald Du die eingefrorenen Artischocken nutzen willst, kannst Du sie direkt nach dem Herausnehmen in Alufolie einwickeln. Derart geschützt kannst Du sie dann über kochendes Wasser legen, um sie langsam aufzutauen. Sobald das geschehen ist, kannst Du sie weiterkochen, bis Du sie für ideal zum Verzehr geeignet empfindest.

Alternativ können Artischocken nach dem Einfrieren auch bis zu einer Woche in den Kühlschrank gelegt werden. Dann solltest Du sie aber mit etwas Wasser beträufeln und sie in einen luftdichten Plastikbeutel geben.

Wie kann man aufgetaute Artischocken nutzen?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Pinterest zu laden.

Inhalt laden

Da sich die Konsistenz und der Geschmack kaum verändert, kannst Du Artischocken nach dem Einfrieren genau so nutzen, wie Du es gerne hast. Sie können pur genossen werden, was viele für die beste Variante halten.

Du kannst sie allerdings auch zu einem Dip oder für eine Lasagne verwenden, oder sie füllen. Dir steht die ganze Welt der Artischocken-Ideen offen.

Fazit: Kann man Artischocken einfrieren?

Wenn Du den Geschmack von Artischocken magst, dann kannst Du diese auf jeden Fall auch einfrieren – vor allem dann, wenn gerade keine Saison ist. Dabei solltest Du allerdings auf jeden Fall die äußeren Blätter entfernen und die Artischocken kochen, denn ansonsten nehmen sie einen unschönen Geschmack an.

Sobald Du die gefrorenen Artischocken wieder aus der Kühltruhe nimmst, kannst Du sie unbegrenzt verwenden, denn der Geschmack und die Konsistenz verändert sich bei dem Prozess kaum. Lass dich also inspirieren und verwandeln die Artischocken nach dem Einfrieren in dein liebstes Gericht mit der beliebten Kulturpflanze.

Hey ich bin Basti, ich koche und lebe seit über 10 Jahren vegetarisch. Ich schreibe auf VEGGGI über alles, was ich gerne gewusst hätte, als meine Reise ins Vegetariertum begann, um dein Veggi-Leben einfacher zu machen. Viel Spaß und melde dich doch zum Newsletter an, wenn dir gefällt was du siehst :)
sharing is caring ❤
Share on pinterest
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email

Danke, dass du in Kontakt bleiben willst!

Mit einer Anmeldung zum Newsletter bleibst du immer Up-to-Date! Du bekommst: 

  • Monatliche Updates zu den neusten Rezepten und Artikeln
  • Tipps für ein stressfreies vegetarisches Leben
  • Besondere Fundstücke für deinen Vegggi-Alltag
  • Ganz viel Liebe

Danke, dass du da bist.

Ich hoffe dir gefällt es auf meinem Blog. Melde dich doch zum Newsletter an und bleib immer Up-to-Date! Du bekommst: 

Danke, dass du da bist.

Ich hoffe dir gefällt es auf meinem Blog. Melde dich doch zum Newsletter an und bleib immer Up-to-Date! Du bekommst: 

  • Monatliche Updates zu den neusten Rezepten und Artikeln
  • Tipps für ein stressfreies vegetarisches Leben
  • Besondere Fundstücke für deinen Vegggi-Alltag
  • Ganz viel Liebe