Kann man Apfelkuchen einfrieren? Diese Sorten eignen sich.

Apfelkuchen einfrieren

Willst Du wissen, ob Du Apfelkuchen einfrieren kannst? In diesem Artikel erfährst Du welche Apfelkuchensorten Du gefahrlos in der Gefriertruhe aufbewahren kannst und worauf du beim Einfrieren achten musst.

Kann man Apfelkuchen einfrieren?

Kann man Apfelkuchen einfrieren?

Du kannst Apfelkuchen sowohl im ungebackenen als auch im gebackenen Zustand einfrieren. So ist er 6 Monate lang haltbar. Frierst du die Füllung für den Kuchen separat ein, kannst Du sie auch nach 12 Monaten noch verwenden.

Dabei kommt es allerdings stark auf die Sorte des Apfelkuchens an, denn einige eignen sich mehr als andere. Einen detailierten Überblick habe ich dir am Ende des Artikels bereitgestellt.

Kann man Apfelkuchen roh einfrieren?

Wenn Du mehrere Apfelkuchen backen willst, die nicht sofort gegessen werden sollen, kannst Du die überzähligen Kuchen bedenkenlos roh einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen und backen.

Kann man gekauften Apfelkuchen einfrieren?

Wenn Du einen gefrorenen Apfelkuchen kaufst, kannst Du diesen in der Tiefkühltruhe bis zur Verwendung aufbewahren. Einmal aufgetaut, darfst Du diesen Kuchen nicht mehr einfrieren. Anders verhält es sich, wenn Du frisch gebackenen Apfelkuchen erwirbst. Diesen kannst du bedenkenlos einfrieren. Am besten ist es, du schneidest den Kuchen vor dem Einfrieren in einzelne Stücke.

Wie friert man Apfelkuchen ein?

Wie friert man Apfelkuchen ein?

So gehst Du vor, um deinen Apfelkuchen einzufrieren:

  1. Lass den Kuchen vollständig auskühlen. So vermeidest Du, dass dein Apfelkuchen beim Auftauen matschig wird.
  2. Schneide den Kuchen in einzelne Stücke. So kannst Du ihn beim Auftauen besser portionieren. Nur bei rohem Apfelkuchen solltest Du den Kuchen ungeschnitten einfrieren.
  3. Wickel die einzelnen Stücke zweilagig in Frischhalte- oder Alufolie. Wenn du Frischhaltefolie verwendest, empfiehlt es sich, die Kuchenstücke zusätzlich in Gefrierbeuteln zu verpacken, um Gefrierbrand zu vermeiden. Alternativ eignen sich natürlich auch möglichst „enge“ Frischhaltedosen.
  4. Beschrifte die einzelnen Stücke sichtbar mit Namen und Datum. So hast Du einen Überblick darüber, ob der Kuchen in der Kühltruhe haltbar ist.
  5. Achte darauf, dass der Apfelkuchen in der Kühltruhe bleibt, bis er vollständig gefroren ist. In der Regel dauert das mindestens 8 Stunden. Besser ist es, den Kuchen für die Dauer von 24 Stunden einzufrieren.

Tipp: Wenn du Apfelkuchen für das nächste Event vorbereiten möchtest, eignet sich ein Crumble als gute Alternative, ganz ohne einfrieren!

Apfelkuchen in Alufolie einfrieren

Wenn Du den Apfelkuchen beim Einfrieren in Alufolie wickelst, achte darauf, dass diese eng anliegt. So verhinderst Du, dass Feuchtigkeit in den Kuchen eindringen kann.

Wichtig: Apfelkuchen solltest du nur dann in Alufolie einfrieren, wenn das Obst nicht direkten Kontakt zur Alufolie hat. Denn Säure und Aluminium vertragen sich nicht. Daher solltest du im Fall von Apfelkuchen nur dann Alufolie nutzen, wenn der Apfel komplett im Kuchen eingebacken ist – sonst könntest du das Aluminium aus der Folie herauslösen.

Durch Feuchte, Säure und Salz kann Aluminium ins Essen gelangen. Lassen Sie säure- und salzhaltige Lebensmittel deshalb nicht mit Aluminium in Kontakt kommen.

verbraucherzentrale.de

Wann sollte man Apfelkuchen einfrieren?

Wann sollte man Apfelkuchen einfrieren?

Selbstgebackenen Apfelkuchen frierst Du am besten ein, nachdem er komplett ausgekühlt ist. Warte aber nicht zu lange, damit der Kuchen nicht austrocknet. Rohen Apfelkuchen kannst Du am besten direkt nach der Zubereitung einfrieren. Du kannst auch nur die Kuchenfüllung in der Gefriertruhe portionsweise aufbewahren und diese mit frisch gemachtem Teig kombinieren, um köstlichen Apfelkuchen zu backen.

Kann man warmen Apfelkuchen einfrieren?

Frierst Du Apfelkuchen ein, solange er noch warm ist, riskierst Du, dass dieser beim Auftauen matschig wird und seine Form verliert. Daher solltest Du vor dem Einfrieren warten, bis der Kuchen vollständig erkaltet ist.

Was passiert, wenn man Apfelkuchen einfriert?

Was passiert, wenn man Apfelkuchen einfriert?

Wenn man Lebensmittel wie Apfelkuchen in der eigenen Gefriertruhe einfriert, bilden sich vor allem in den flüssigeren Anteilen Eiskristalle. Bei der industriellen Herstellung sind diese relativ klein, da die Lebensmittel bei sehr niedrigen Temperaturen „schockgefrostet“ werden. Frierst Du den Kuchen in der eigenen Gefriertruhe ein, so dauert dies wesentlich länger. Dadurch bilden sich große Eiskristalle, die die Struktur des Kuchens beeinflussen und Dein Apfelkuchen kann nach dem Auftauen matschig werden. Deshalb ist es wichtig, ihn vor dem Einfrieren luftdicht zu verpacken.

Wie lange hält sich eingefrorener Apfelkuchen im Gefrierschrank?

Wie lange hält sich eingefrorener Apfelkuchen im Gefrierschrank?

Du kannst Apfelkuchen mindestens 3 Monate im Gefrierschrank aufbewahren. In der Regel ist der Kuchen auch danach noch haltbar, schmeckt dann aber nicht mehr so gut und die Gefahr von Gefrierbrand steigt.

Damit kommen wir vom Einfrieren zum Auftauen. Denn auch hier gibt es mehr als einen Weg, um ans Ziel zu kommen.

Wie taut man Apfelkuchen auf?

Wie taut man Apfelkuchen auf?

So kannst Du gefrorenen Apfelkuchen wieder auftauen:

  • Direkt aus der Gefriertruhe im Backofen aufbacken
  • Bei Zimmertemperatur 5-6 Stunden auftauen lassen
  • Im Kühlschrank über Nacht auftauen lassen und anschließend im Ofen erhitzen
  • In der Mikrowelle auftauen

Kann man aufgetaute Apfelkuchen wieder einfrieren?

Nach dem Auftauen solltest Du den Apfelkuchen nicht erneut einfrieren. Mikroorganismen können sich in aufgetautem Apfelkuchen viel schneller vermehren, als in frisch gebackenem Kuchen.

Wie lange braucht Apfelkuchen zum Auftauen?

Die Auftaudauer hängt von der Methode ab, die Du verwendest. Am schnellsten geht das Auftauen in der Mikrowelle. Am schonendsten ist das langsame Auftauen bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank.

Welche Apfelkuchen-Arten kann man einfrieren?

Welche Apfelkuchen-Arten kann man einfrieren?

Hier findest Du eine Übersicht darüber, welche Apfelkuchensorten du einfrieren kannst und bei welchen das weniger ratsam ist.

Kann man gedeckten Apfelkuchen einfrieren?

Du kannst einen gedeckten Apfelkuchen zwar einfrieren, er wird dabei jedoch oft matschig.

Kann man versunkener Apfelkuchen einfrieren?

Bei dieser Apfelkuchensorte liegen die Äpfel nicht auf dem Kuchen, sondern im Inneren. Diesen Kuchen kannst Du gut einfrieren.

Kann man Apfelkuchen mit Mürbteig einfrieren?

Alle Mürbeteigerzeugnisse lassen sich gefahrlos einfrieren. Dazu wickelst du die Kuchenstücke fest in Folie ein und gibst diese anschließend in Gefrierbeutel oder Dosen.

Kann man Apfelkuchen mit Streuseln einfrieren?

Ein Streuselkuchen ist für seine knusprige Kruste und die knackigen Streusel bekannt. Leider verlieren diese durch das Einfrieren oft ihre Struktur. Daher ist das Einfrieren von Apfelkuchen mit Streuseln nicht zu empfehlen.

Kann man Apfelkuchen mit Rührteig einfrieren?

Rührteigkuchen lassen sich problemlos einfrieren und wieder auftauen.

Kann man Apfelkuchen vom Blech einfrieren?

Selbst gebackener Apfelkuchen vom Blech lässt sich im Gefrierschrank aufbewahren. Er behält auch nach dem Auftauen seine Konsistenz und Du kannst ihn bei Bedarf vor dem Verzehr kurz im Backofen erhitzen.

Kann man Apfelkuchen mit Hefeteig einfrieren?

Einen Apfelkuchen aus Hefeteig solltest Du nicht einfrieren. Dieser schmeckt nach dem Auftauen nicht mehr gut und wird sehr matschig.

Kann man Apfelkuchen mit Pudding einfrieren?

Apfelkuchen mit Puddingfüllung verliert durch das Einfrieren seinen Geschmack. Deshalb ist es nicht empfehlenswert.

Kann man Apfelkuchen mit Quark einfrieren?

Wenn Du Quark für die Zubereitung des Teigs (z. B. Gugelhupf) verwendest, kannst Du ihn anschließend problemlos einfrieren.

Kann man Apfelkuchen mit Schmand einfrieren?

Einen Schmand-Apfelkuchen kannst Du gut einfrieren. Du solltest ihn dabei allerdings nicht in der Mikrowelle oder im Ofen erwärmen.

Bester Apfelkuchen zum einfrieren

Kann man Apfelkuchen mit Baiser einfrieren?

Baiser eignet sich nicht zum Einfrieren.

Kann man Elsässer Apfelkuchen einfrieren?

Die französische Spezialität kannst Du sehr gut einfrieren, und Bedarf frisch aufbacken.

Kann man Florentiner Apfelkuchen einfrieren?

Auch der Florentiner Apfelkuchen aus Mürbeteig ist gut zum Einfrieren geeignet.

Kann man Apfelkuchen im Glas einfrieren?

Du kannst Apfelkuchen auch in kleinen Gläsern backen und diese anschließend direkt nach dem Auskühlen einfrieren.

Kann man Apfelkuchen mit Guss einfrieren?

Das Einfrieren und Auftauen von Zuckerguss ist kein Problem.

Fazit: Apfelkuchen einfrieren

Die meisten Apfelkuchensorten kannst Du bedenkenlos einfrieren. Dabei solltest Du den Kuchen in einzelne Stücke teilen und diese fest mit Folie umwickeln, bevor sie in den Gefrierschrank wandern. Beim Auftauen von Apfelkuchen sind je nach Sorte verschiedene Methoden möglich.

Hat dir der Beitrag gefallen?