Kann man saure Sahne einfrieren? Darauf musst du achten

saure sahne einfrieren

Gute Frage, nicht wahr? Vermutlich hast du beim Lesen der Überschrift erst ganz kurz gedacht „Na klar, warum auch nicht“ und bist dann doch ins Zweifeln geraten. Zu recht, weil das Einfrieren saurer Sahne wirklich etwas kitzlig ist.

Nach dem Lesen dieses Artikels wirst du mit überflüssiger saure Sahne keine Probleme mehr haben, auch nicht mit dem Einfrieren von saurer Sahne:

Kann man saure Sahne einfrieren?

Kann man saure Sahne einfrieren?

Die nicht sehr präzise Antwort auf diese Frage lautet: „Ja, aber …“. Denn die frischen Milch- und Sahneprodukte, zu denen auch die saure Sahne gehört, werden eigentlich zum Frischverzehr hergestellt. Dennoch gilt: 

Saure Sahne kann eingefroren werden. Die Textur wird sich aber stark verändern. Daher sollte saure Sahne am besten in gekochten Gerichten eingefroren werden. Die beste Methode um pure saure Sahne einzufrieren ist, sie direkt im verschlossenen Becher einzufrieren. So hält sie ca. 3 Monate.

Zur Produktion saurer Sahne wird pasteurisierte Sahne mit guten Milchsäurebakterien angereichert, die die feine leicht säuerliche Geschmacksnote einbringen. Diese Milchsäurebakterien sorgen auch für eine gewisse Festigkeit und eine cremige Konsistenz der sauren Sahne, binden die Fett- und Wasser-Moleküle aber nicht all zu fest aneinander. Dazu enthält die Saure Sahne mit etwa 10 % Fett auch einfach viel zu wenig der Lipid-Moleküle.

Wie zart diese lose Bindung der saure Sahne ist, zeigt sich während des Einfrierens: Wenn du geöffnete saure Sahne (ohne die unten beschriebene Vorbehandlung) einfrierst, sprengen die bei Frost entstehenden Wassermoleküle mühelos die meisten Bindungen der beim Öffnen so fest erscheinenden Emulsion.

Das Ergebnis wird dich auf jeden Fall dann nicht erfreuen, wenn du die aufgetaute saure Sahne für kalte Cremes oder Desserts verwenden möchtest: Die Wasserphase und die Fettphase haben sich weitgehend getrennt, was umgangssprachlich auch „ausflocken, grießen, bröselig werden“ genannt wird.

Weil diese Konsistenzveränderung aber weder den Nährwert noch den säuerlichen Geschmack der Sahne zerstört, kannst du saure Sahne natürlich trotzdem einfrieren. Nach dem Auftauen kannst du sie dann für alle warmen Speisen verwenden, in die saure Sahne gehört oder die einen Schuss säuerliche Sahne-Würze seht gut vertragen können.

saure Sahne im Becher einfrieren

Kann man saure Sahne im Becher einfrieren?

Auch das ist möglich, die saure Sahne könnte dem Gefriergerät sogar in einem besseren Zustand entsteigen als die geöffnete, bereits zum Teil verbrauchte saure Sahne:

Du hast sicher bemerkt, dass die Oberfläche nach den Öffnen eines Bechers saure Sahne ganz gleichmäßig und fest erscheint und sich um den festen Sahne-Korpus in der Mitte etwas Flüssigkeit abgesetzt hat. Das geschieht, weil sich die in Becher abgefüllte Sahne schon durch ruhiges „Herumstehen“ noch etwas verfestigt und die Milchsäurebakterien auch in der pasteurisierten Milch noch etwas weiterarbeiten.

Im ungeöffneten Becher hat die saure Sahne also die maximal feste Konsistenz. Wenn du die saure Sahne erst im kältesten Kühlschrankfach gut abkühlst und dann erst ins Gefrierfach gibst und wie unten beschrieben vorsichtig auftaust, kannst du dem Becher recht häufig eine fast unzerstörte Emulsion entnehmen.

Wie friert man saure Sahne ein?

Wie friert man saure Sahne ein?

Das kommt darauf an, in welcher Form sich die saure Sahne befindet:

  • Komplette Becher saure Sahne solltest du einfach in verschlossenem Zustand einfrieren.
  • Wenn du aus dem Becher saure Sahne nur ein. zwei Löffel abgestochen hast, solltest du den restlichen Becher so wie er ist in einem luftdichten Behälter einfrieren.
  • Größere Reste bereits aus dem Becher entnommener saure Sahne Sahne werden im Kühlschrank vorgekühlt, mit einem Schneebesen aufgeschlagen und dann sofort eingefroren.
  • Kleine Reste saure Sahne Sahne lassen sich sehr gut in einem Eiswürfelbehälter einfrieren, um jederzeit als würzender Akzent bereitzustehen.

Achte darauf, dass in den von dir befüllten Behältern oben etwas Luft bleibt, weil sich die saure Sahne beim Frieren etwas ausdehnen kann.

Außerdem empfehle ich dir für die Eiswürfelmethode ein Eiswürfelform mit verschließbarem Deckel, da sonst die saure Sahne beim Einfrieren den typischen Tiefkühlergeruch annimmt – und auch so schmeckt. 

EZILIF Eiswürfelform Silikon mit Deckel 24-Fach 3er Pack, Eiswürfelformen Mit Deckel Ice Cube Tray...
1.286 Bewertungen
EZILIF Eiswürfelform Silikon mit Deckel 24-Fach 3er Pack, Eiswürfelformen Mit Deckel Ice Cube Tray...
  • Platinsilikonmaterial --- Die Ezilif Eiswürfelform verwendet Platinsilikon. Materialien in Lebensmittelqualität erfüllen Hygienestandards. Nach mehreren Inspektionsprozessen ist die Verwendung versichert. Das Produkt ist beständig gegen hohe und niedrige Temperaturen (-20 ℃ bis 120 ℃). Kein Geruch, angenehm zu berühren, weich und dick, Langzeitgebrauch ohne Verformung.
  • Mit Deckeldesign --- Die Eiswürfelform wird mit einer hochwertigen PP-Abdeckung geliefert. Es ist praktisch, im Kühlschrank zu stapeln, um zu vermeiden, dass andere Lebensmittel im Kühlschrank den Geschmack von Eiswürfeln beeinträchtigen. Gleichzeitig ist es staubdicht und frisch, wodurch die Eiswürfel sauberer und hygienischer werden. Eiswürfelgröße 24,5 * 9,5 * 3 cm, Eiswürfelgröße 2,5 * 2,5 * 2,5 cm.

Wann sollte man saure Sahne einfrieren?

Wann sollte man saure Sahne einfrieren?

Für die saure Sahne wäre wie bei jedem Lebensmittel theoretisch „frisch einfrieren“ optimal.

Da saure Sahne aber überhaupt nicht zum Einfrieren gedacht, kannst du mit diesem besonderen Lebensmittel durchaus etwas kreativer umgehen: Weil sich saure Sahne im geschlossenen Becher gekühlt Wochen länger hält als das aufgedruckte MHD verspricht, kannst du auch erst ein paar Tage abwarten. Bestimmt ergibt sich in den nächsten Tagen eine Gelegenheit, die saure Sahne gleich frisch zu verbrauchen – weil sie so doch immer noch am besten schmeckt.

Ein ganzer Becher saure Sahne lässt sich schnell verbrauchen, wenn die saure Sahne mit einer Packung Vanillezucker luftig aufgeschlagen und als Alternative zu süßer Sahne zu Erdbeeren oder Obstkuchen gegessen wird. Das gleiche gilt für angefangene saure Sahne, die natürlich fest verschlossen und nur ein paar Tage verwahrt werden sollte.

Tipp: Erfahre hier, was hilft, wenn Sahne beim Aufschlagen nicht steif wird.

Was passiert, wenn man saure Sahne einfriert?

Was passiert, wenn man saure Sahne einfriert?

Saure Sahne enthält 10 % Milchfett und ansonsten Proteine, die von Wasser umgeben sind. Oben wurde schon angedeutet, dass sich beim Einfrieren Fettphase und Wasserphase trennen können.

Das passiert. weil die Wassermoleküle im gefrorenen Zustand von der flüssigen Phase in eine größere Kristallstruktur übergehen, während Fett beim Einfrieren nicht seine Molekülstruktur verändert. Dafür verändert das Fett bei tiefen Temperaturen seine Viskosität, es wird härter und zäher.

Wenn sich das Wasser bei zunehmender Kälte ausdehnt und der „fette Mitspieler“ in der Emulsionsverbindung gleichzeitig in einen Zustand der Starre und Unbeweglichkeit verfällt, ist nicht schwer zu verstehen, warum sich die beiden im Gefrierschrank trennen.

Tipp: Wenn du Kalorien sparen möchtest, erfährst du hier, wann du Sahne durch Milch ersetzen kannst.

Wie lange hält sich eingefrorene saure Sahne im Gefrierschrank?

Wie lange hält sich eingefrorene saure Sahne im Gefrierschrank?

Wie normale frische Sahne (die wie saure Sahne nur sterilisiert und nicht ultrahocherhitzt oder sterilisiert wurde): Minimal 3 Monate, wenn sie in einem gefriergeeigneten, luftdichten Behälter eingefroren wurde.

Danach wäre sie auch noch längere Zeit essbar, wegen Aromaschwund nur kein Hochgenuss mehr. Die etwas zu alt gewordene saure Sahne eignet sich am besten als Gesichtsmasken-Zutat, im Netz findest du zahlreiche Rezepte.

Wie taut man saure Sahne auf?

Wie taut man saure Sahne auf?

Du kannst die saure Sahne über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, diese langsame Auftaumethode ohne große Temperatur-Schocks ist für die meisten Lebensmittel ideal.

Wenn die saure Sahne einer bunten Gemüsesuppe zart-säuerlichen Schmelz verleihen soll, gibt es eine sehr viel schnellere Methode: Saure Sahne aus dem Gefrierschrank holen, Behälter kurz unter lauwarmes Wasser halten und die saure Sahne direkt in die heiße Suppe geben.

Wie kann man aufgetaute saure Sahne nutzen?

Wie kann man aufgetaute saure Sahne nutzen?

Oben wurde schon erwähnt, dass aufgetaute saure Sahne für warme Gerichte wie z. B. Gemüsesuppen genutzt werden kann. Es gibt viele andere Gerichte wie Champignon-Rahm-Geschnetzeltes, Kürbis-Creme und Linsen-Bratlinge, denen ein Schuss saurer Sahne gut tut. Du kannst die aufgetaute saure Sahne aber auch in Salat-Dressing, Joghurt-Drinks und Smoothies mischen – weil ein Ausflocken der sauren Sahne wirklich nicht auffällt, wenn sie mit vielen anderen Zutaten gemischt wird.

Du kannst aufgetaute saure Sahne überall dort pur nutzen, wo es nicht auf ihre völlig gleichmäßige cremige Beschaffenheit ankommt. Auch beim Backen, wenn sie komplett im Teig verschwindet oder nur eine Zwischenschicht auf einem Blechkuchen bildet, über die noch Kirschen und Streusel kommen.

Du kannst auch wieder eine gleichmäßige cremige Beschaffenheit herstellen, indem du die saure Sahne mit etwas Stärke glattrührst. Dann ist sie nicht mehr so gut für feine Desserts geeignet, weil nicht erhitze Stärke einen „dumpfen“ Geschmack einbringt, bindet Cremesuppen aber sehr gut und gleichmäßig.

Fazit: Saure Sahne optimal einfrieren

Saure Sahne kann eingefroren werden. Wenn du die saure Sahne im ungeöffneten Becher vorgekühlt einfrierst, könnte sie sogar ihre Konsistenz behalten.

Da das aber keinesfalls sicher ist, wirst du für feine, kalte Dessert- oder Kuchen-Cremes ohnehin frische saure Sahne kaufen. Deshalb solltest du übrig gebliebene saure Sahne vor oder nach einem Aufenthalt im Tiefkühler zeitnah verbrauchen, genug Gelegenheiten gibt es bei einem Grundnahrungsmittel wie saurer Sahne jeden Tag.

Hat dir der Beitrag gefallen?